Dämmung

Schlecht gedämmte Häuser verbrauchen viel Heizenergie.

Swiss Renovation GmbH ist ein zertifizierter Fachbetrieb und bietet Ihnen Sicherheit durch höchste Qualitätsstandards. Wir verarbeiten nur hochwertige und innovative Dämmsysteme.

Sie trägt massgeblich dazu bei, den Energieverbrauch langfristig und effektiv zu senken.

Bei der Dämmung geht es darum, die Wärmeverluste über die Bauteile eines Gebäudes zu verringern.
Das steigert den Komfort in Innenräumen und schont die Umwelt. Die Dämmung des Hauses ist zwar eine oft kostenintensive, aber üblicherweise auch sehr effektive, Massnahme. Die Dämmung ist ein essentielles Element der Wärmedämmung von Gebäuden.

Die verschiedenen Bereiche, an denen sich eine Dämmung sinnvoll einsetzen lässt sind:

  • Swiss Renovation

    Thermografie Swiss Renovation GmbH

    Dach

  • oberste Geschossdecke

  • Kellerdecke

  • Kellerwände

  • Bodenplatte
  • Fassade

Die Vielfalt der angebotenen Dämmstoffe ist beachtlich. Von Styropor ,Mineralwolle bis hin zu Naturdämmstoffen gibt es für nahezu jede Dämmaufgabe am Haus einen passenden Dämmstoff.

Als Isolierung werden zwei verschiedene Teilbereiche des Bauens bezeichnet.

Zum einen spricht man von der Isolierung, wenn es um die Abdichtung eines Bauwerks geht, sodass keine Feuchtigkeit eindringen kann, zu anderen über die Wärmedämmung durch die der Wärmeverlust durch die Hülle eines Gebäudes und damit der Energiebedarf reduziert wird.

Eine Dämmung vermindert lediglich den Durchgang, wohingegen eine Isolierung komplett abschottet. So sind beispielsweise Stromkabel isoliert, damit man nicht nur einen reduzierten Stromschlag bekommt, sondern besser gar keinen.

  • Polystyrol-Hartschaum (EPS): Bekannter unter dem Namen “Styropor” kommt EPS bei der Fassadendämmung am häufigsten zum Einsatz. Es ist kostengünstig, sehr leicht zu verarbeiten und hat ausgezeichnete Dämmeigenschaften.

  • Mineralwolle: Das zweithäufigste Material bei der Fassadendämmung ist die Mineralwolle. Auch mit ihr lässt sich ein Haus wirksam dämmen. Unter Zugabe von imprägnierenden Ölen und Kunstharzen werden Stein- oder Glaswolle fasern bei hoher Temperatur zu Platten verschmolzen.

  • Ökologische Dämmstoffe: Manche Bauherren und Modernisierer interessieren sich auch für Dämmmaterialien aus nachwachsenden Rohstoffen wie Holzfaser, Kork oder Hanf. In Preis und Dämmwirkung reichen diese Dämmstoffe noch nicht ganz an die gängigen Materialien heran, sodass dickere Dämmschichten für vergleichbare Resultate notwendig sein können

  • Kalziumsilikat – kein Schimmelproblem und gutes Raumklima
  • Mineralwolle Glaswolle – sehr leichtes Material
  • Mineralwolle Steinwolle – Umweltfreundliches Dämmung
  • Polyurethan-Hartschaumplatten PUR – Resistent gegen Luftfeuchtigkeit
  • Polystyrol-Hartschaum (XPS)- Styropor mit hoher Druck Stabilität
  • Polystyrol-Hartschaum – Styropor
  • Vakuum – sehr geringe Dämmstoffdicke
  • Hanf – Gesund und ökologisch
  • Flachs – Nachhaltig

Zwischen Körpern mit einer höheren und niedrigeren Temperatur finden eine Wärmetemperatur statt. Wärmedämmung hilft den Wärmedurchgang durch diese Körper zu verringern.

Wenig oder schlecht gedämmte Gebäuden geben einen großen Teil der Wärmeenergie an die Außenwelt ab. Daher versucht man mit der Wärmedämmung die Energiekosten der Verbraucher zu sinken.

  • Holzfaser ist gut geeignet für die Dachdämmung, da diese auch für einen Schallschutz perfekt ist.
  • Schaumglas gehört zu den sehr robusten Dämmvarianten und kann aufgrund seiner Eigenschaft auch bei anspruchsvoller Dämmarbeit eingesetzt werden

Kommen wir zu den unterschiedlichen Dämmstoffe:

  • Zellulose geeignet als Zwischensparren Dämmung zur Dachdämmung, Innendämmung von Wänden – überall, wo es kein Wasser gibt.
  • Mineralfaserdämmstoffe sind geeignet zur Dämmung von Schrägdächern, als Flachdachlatten, Trennwanddämmung oder technische Isolierung. Durch verschiedene Herstellungsverfahren lässt der Dämmstoff für fast alle Gebäudeteile verwenden.
  • Kalziumsilikat Dämmung wird zur Schimmelpilzsanierung und Innendämmung verwendet

Bei einer Modernisierung der Gebäudehülle setzt man heute auf eine mehrschalige Wärmedämmung.

Welches Dämmsystem für Ihr Haus geeignet ist, hängt von der gewünschten Fassadengestaltung, dem Alter und der Beschaffenheit der Außenwände und den Dämmstoffstärken ab.

  • Eine Dämmung der Aussenwand ist für die meisten Gebäude die beste Wahl.
  • Ungefähr 35 Prozent der Heizenergie gehen bei Altbauten über die Aussenwände verloren.
  • Wenn die Aussenwände gedämmt werden, können immerhin bis zu 19 Prozent der Heizenergie eingespart werden.

Bei einer Wärmeisolierung an der Aussenwand werden zusätzlich Dämmplatten an der Aussenwand eines Gebäudes angebracht. So werden Wärmebrücken verhindert. Diese übertragen die Wärme von Anschlüssen der Innenwand an die Aussenluft.
Bei der Innendämmung wird das Dämmmaterial auf der Wandinnenseite angebracht.
Während bei der Aussendämmung nur die Wand selbst abgedeckt wird, sollten zur vollständigen Dämmung im Innenraum sowohl Wände als auch Fußboden und Decke isoliert werden.
Eine Wärmedämmung verhindert, dass kostspielig erzeugte Wärme über Bauteile oder Stoffe abgeleitet wird.
Im Winter geben sie wertvolle Wärme an die Aussenhülle ab. Im Sommer staut sich die Hitze im Innenraum. Eine gute Dämmung im Dach und der Aussenwand sowie Innenwand sorgt für ein angenehmes Raumklima.

Die Fassadendämmung ist eine effektive Massnahme zum Schutz der Bausubstanz dar.

Ein weiterer Grund zu Dämmen ist der Umwelt- und Klimaschutz. Durch die Dämmung der Aussenwände wird der Wärmedurchgang der Wand und damit der Wärmeverlust nach aussen verringert. Die Wandoberflächen im Inneren bleiben wärmer, das Wohnklima wird im Sommer wie im Winter behaglicher, und die Heizkosten sinken.

Bei einer ungedämmten Rohrleitung treten erhebliche Energiekosten auf, die unkontrolliert in die Höhe steigen können.
Da sich Swiss Renovation stark für das Klimawandel und Erderwärmung einsetzt spielt die Dämmung der Rohrleitung eine große Rolle, um den Co2 Ausstoß, Rohstoffverbrauch und für unsere Kunden die Energiekosten zu verringern.
Swiss Renovation achtet darauf, dass bei vermeintliche Materialfehler die Rohrleitung abgedichtet ist, damit keine erhöhten Feuchteschäden entstehen.


Brandschutz Isolierung mit Swiss Renovation:

Bei einem möglichen Hausbrand können sich das Feuer und das Dämmmaterial rasend auf die gesamte Fassade ausbreiten.

Doch wie funktioniert das wirklich, wenn das Gebäude mit Styropor gedämmt ist?
Swiss Renovation kann Ihnen versichern, dass die eingesetzte Materialien verschiedene Qualitätsprüfungen durchlaufen und mit einer fachgerechten Planung und Ausführung brandtechnisch sicher sind. Das für die Dämmung verwendete Styropor ist mit spezielle Zusätze schwer entflammbar, da das Material mit einem Flammschutzmittel versehen wird.


Fassadenverkleidung mit Swiss Renovtion GmbH
Die Fassadenverkleidung ist die äußerste Hülle, die das Gebäude umgibt.
Eine Fassadenverkleidung bietet dafür ganz unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten, das zugrundeliegende Mauerwerk muss dafür nicht verändert werden. Soll die Fassade eines Hauses verkleidet werden, dann stehen auf dem Fachmarkt verschiedene Artikel zur Auswahl wie zum Beispiel Klinker, Riemchen, Kunststoff, Holz und Putz.
Stilvolle und individuelle Fassadenverkleidungen vom Spezialisten:
Eine schicke Fassade macht das Haus nicht nur zum Schmuckstück, sondern dient der Werterhöhung und der Werterhaltung eines Gebäudes und dient außerdem der Dämmung. Gleichzeitig schützt eine verkleidete Hausfassade effektiv vor Schimmel, das Mauerwerk wir vor äußeren Einflüssen geschützt und sorgt dafür, dass die Temperatur im Innern des Hauses das ganze Jahr hindurch gleichbleibend angenehm ist.
Für Ihre Fassade verwenden wir ausschließlich erstklassige Baustoffe namhafter Hersteller. Swiss Renovation GmbH ist Ihr kompetenter Partner im Bereich Fassadenverkleidung. Wir beraten sie umfassend und geben Ihnen alle Informationen, die sie benötigen.

Der Hauptgrund, aus dem sich die meisten Hausbewohner für eine energetische Sanierung entscheiden, ist die Einsparung von Heizkosten. Doch eine Wärmedämmung bietet mehr Warme Wände und trage zu einer Verbesserung des Raumklimas bei.

Wärmedämmung ist, die Verhinderung der Raumlufttemperatur. Es dient zur Reduktion des Durchganges von Wärmeenergie durch eine Hülle und verhindert eine Abkühlung durch Verringerung der Oberflächentemperatur. Die Dämmung verbessert das Wohnklima und schützt die Umwelt.